Artikel Navigation

Bezirksabpaddeln vom 27.09.2015

Boote und uns hatten wir schnell geladen und Gerd brachte uns zum Ausgangspunkt. Die Tour ging vom Strandbad Oppenheim bis zur Heimat, dem WKV.

Ein Trupp von 24 Paddler, aus verschiedenen Vereinen, sammelte sich am Strandbad in Oppenheim. Nachdem alles vorbereitet war, die Boote eingestellt waren und die Paddelsachen angezogen waren gab es noch eine kleine Rede vom 2. Vorsitzenden zum Start.

Und schon ging es los. Bei sommerlichem Wetter und sehr angenehmen Temperaturen wurde eingesetzt. Zur selben Zeit kamen die Kameradinnen -en aus Mainz dazu. Die waren weiter oben eingestiegen und vermischten sich im hinteren Teil unseres Trupps. Damit wurden aus 24 Paddlern fast 60 Paddeler. Ein großer Teil aus unserem Bezirk-Rheingau verschwand bald hinter den ersten Kurven. Das Feld zog sich und bis zur Feldmitte vermischten wir uns immer mehr. Zeit für Gespräche mit den Paddelfreunden von der Rheinland Pfälzer Seite. War auch mal schön und einige hatten ihren Spaß. Damit war auch gesichert, dass “unsere“ Nachzügler nicht alleine Paddelten. Leider wurde auf beiden Seiten gefahren, das machte den Überblick für den „Schlussmann“ sehr schwer und mit der Zeit war nicht mehr zu sehen, wo wer und aus welchem Verein paddelte. Na gut, an der Langenau kamen alle an und Verluste gab’s keine.

Artikelbilder: 2015-abpaddeln-k.jpg

Norbert und Christoph hatten sich in der Frühe aufgemacht und sind vom WKV zur Langenaue gepaddelt. Wir trafen uns noch auf dem Wasser, und die Beiden drehten wieder in Richtung Wiesbaden ab.

Beim Essen und Trinken wurde viel miteinander geredet und neue / alte Freundschaften wurden geknüpft.

Zum Aufbruch ging es anscheinend schnell. Jedenfalls bekamen den Start nicht alle mit! In der Zwischenzeit waren die Abpaddler aus Worms noch dazu gekommen. Nun war der Strand voll mit Booten und gar kein Überblick mehr möglich. Die ersten Starter wurden wieder am WKV gesichtet. Das erste Feld trudelte mit langen Abstand ein. Ein Mittelfeld gab es kaum und nach ca. 1 Stunde trafen die letzten Zwei Paddler ein.

Schade, dass kein Zusammenhalt zwischen den ersten Paddlern und den letzten Paddlern bestand. Und Schade auch, dass auf beiden Rheinseiten gepaddelt wurde.

Schön war aber, dass wir uns mit den Mainzern Paddlern verbunden hatten und ich hatte jedenfalls Spaß bei den Rheingauern und den Mainzern. Wunderbar, dass das herrliche Wetter uns begleitete.

Es kamen alle an und die Tour war schön!

Zum Ausklang gab es noch Gegrilltes und was etwas zu Trinken. Silvia, Gerd und Michael hatten bereits den Grill vorgeheizt und das Bier angeschlagen. Einige blieben sogar länger sitzen. Es war jedenfalls ein Gemütlicher Abschluss.

Gruß

Roland


Seitenaufbau in 0.01 Sekunden
892,749 eindeutige Besuche